Basketballer und Basketballerinnen bei Jugend trainiert für Olympia mit guten Leistungen

In den letzten Wochen fanden die Wettbewerbe in der Sportart Basketball im Rahmen der Wettkampfserie von „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Die Schülerinnen und Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums waren aktiv beteiligt und konnten die Spiele mitbestimmen. In der WK III der Jungen war es besonders knapp. Aufgrund von sehr knappen Ergebnissen und einer starken kämpferischen Leistung des Teams, entschied am Ende nur die Punktedifferenz von gerade einmal sechs Zählern zugunsten des ausgezeichneten Teams des Gutenberg-Gymnasiums. Allen voran Sven „The Tower“ Belzer als Top-Scorer konnte seine Stärke ausspielen und unter den wachsamen Augen von Coach Pascal Mühlberg zur Höchstform auflaufen.

Die WK II der Jungen, trainiert von Ali Reza, musste sich nur gegen die Aktivschule geschlagen geben und konnte ansonsten alle Spiele souverän meistern. Hier musste man den eindeutigen Sieg der Aktivschule jedoch achtlos anerkennen.

Am 02.12.2019 waren die Mädchen der WK II des Albert-Schweitzer-Gymnasiums im Gutenberg-Gymnasium gefragt. Nach einem souveränen Sieg gegen die starken Konkurrentinnen des Gymnasiums 10 entwickelte sich, unter den angespannten Augen der Trainerinnen Sarah Fischer und Steffi Khujat, ein hart umkämpftes Match. Der Spielstand spiegelte am Ende nicht das enge Ergebnis zugunsten des Gutenberg-Gymnasiums wider, welche schlussendlich verdient das Ticket zum Schulamtsfinale lösten.

Insgesamt erlebten wir herausragend sportliche Wettkämpfe, welche fair und intensiv geführt wurden. Ein großer Dank geht an die Schüler-Betreuer und Betreuerinnen, denen es gelang die Teams zu motivieren, zu führen und taktisch ausgezeichnet aufzustellen.

S. Abendroth
Sportlehrer