XXIV Certamen ThVringiae MMXVII

Rémi Nii Sowah (Kl. 6a), Laura Thiele (Kl. 6d) und Kilian Herzberg (Kl. 11 SPT) mit vorderen Plätzen beim

XXIV Certamen ThVringiae MMXVII


Beim diesjährigen Thüringer Schülerwettbewerb Alte Sprachen nahmen 446 Schüler aus 47 Gymnasien des Freistaates Thüringen teil. Wie schon (fast) traditionell gehörte unsere Schule wieder mit zu den Siegerschulen und wurde zur Auszeichnungsveranstaltung im Augustinerkloster Erfurt eingeladen.
In der Klassenstufe 11/12 erreichte Kilian Herzberg (Kl. 11 SPT) einen hervorragenden 4. Platz bei einer sehr anspruchsvollen Übersetzungsklausur eines Senecatextes.
In Klassenstufe 5/6 mussten 130 junge Lateinspezialisten aus ganz Thüringen zeigen, dass sie sich nicht nur auf lexikalisch-grammatischem Gebiet, sondern auch in den Bereichen römische Zahlen, griechisch-römische Götter oder Ausbruch des Vesuvs im Jahre 79 n.Chr. auskennen. Auch ein Geheimcode musste geknackt werden. Dies alles bewältigten Rémi Nii Sowah (Kl. 6a) und Laura Thiele (Kl. 6d) mit Bravour. Laura errang einen prima 10. Platz und Rémi wurde mit fantastischen 93 von 100 Punkten der beste Schüler Thüringens in seiner Altersklasse.

Einfach klasse! Herzlichen Glückwunsch!!!

H. Blien (i.A. Fachschaft Latein)