Willkommen neue 5. Klassen!

Sie haben Ihr Kind für die 5. Klasse nur bei uns angemeldet?

Ihr Kind erfüllt die Übertrittsbedingungen (Noten, Empfehlungen oder erfolgreich absolvierter Probeunterricht)?

Dann wird Ihr Kind bei uns aufgenommen!

Für alle anderen Kinder werden noch Einzelfallprüfungen vorgenommen.

 

Öffnungszeiten Osterferien

Öffnungszeiten des Sekretariates während der Osterferien

dienstags, 16.04.2019 und 23.04.2019

jeweils 9.00 Uhr – 12.00 Uhr

Besucher werden gebeten, die Klingel oberhalb des Briefkastens zu nutzen.

Tolle Erfolge beim Landesfinale im Gerätturnen

Am 5.3.2019 fand in Meiningen das Landesfinale im Gerätturnen der WK III und IV im Wettbewerb “Jugend trainiert für Olympia” statt.
Seit Schuljahresbeginn trainierten unsere Mädchen unter der Leitung von Anne Marie Hintz (12c) jeweils mittwochs und donnerstags von 7.00 – 7.45 Uhr (!) mit großer Einsatzbereitschaft und Begeisterung. Nach der erstmaligen Teilnahme im letzten Jahr und den erreichten 2 vierten Plätzen war der Ehrgeiz entsprechend hoch, diesmal noch besser abzuschneiden.
Die Mädchen in der WK III mussten ihre Fähigkeiten am Stufenbarren und Boden sowie auf dem Schwebebalken und beim Sprung demonstrieren.
In der WK IV kamen zu den turnerischen Übungen beim Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden noch die athletischen Disziplinen Schlussdreisprung, Klettern und Staffel hinzu.
Obwohl manchmal eine gewisse Nervosität nicht zu übersehen war, steigerten sich unsere Mädchen und zeigten z.T. hervorragende Übungen mit teilweise spektakulären Elementen.
Bei der Verkündung der Endergebnisse war die Freude natürlich riesengroß.
Die Mädchen in der WK IV erreichten einen tollen 3. Platz unter 9 Mannschaften.
Die WK III war sogar noch erfolgreicher, belegte einen großartigen 2. Platz und wurde nur knapp vom Otto-Schott-Gymnasium Jena geschlagen, deren Mannschaft ausschließlich aus aktiven Turnerinnen bestand.
In der Einzelwertung gewann Alina Bathe die Bronzemedaille.
Glückwunsch, Anerkennung und Dank an Anne und auch Hannes Polten (11c), der in den letzten Wochen vor dem Wettkampf tatkräftig mithalf, die Mädchen optimal vorzubereiten.

Gratulation an:

WK III                                                      WK IV
Lea Noelle Steinbach (8d)                        Lina Joelle Abicht (6c)
Felicitas Scheufler (8b)                             Charleen Fischer (6c)
Alina Bathe (8d)                                        Alexandra Schröder (5b)
Lina Maria Spies (7d)                                Emma Wolf (5b)
Melanie Michalowski (6d)                          Lilly Schmidt (6d)
.                                                                Sarah Volland (6c)

D. Waldner

 

Schulamtsfinale im Volleyball

Am 19.2.2019 fand in Sömmerda das Schulamtsfinale im Volleyball im Wettbewerb “Jugend trainiert für Olympia” der Jungen WK II und III statt. Seit vielen Jahren konnten wir uns wieder im männlichen Bereich für diesen Wettbewerb qualifizieren und das gleich mit 2 Teams. Den jüngeren Spielern in der WK III merkte man die Nervosität und Unerfahrenheit etwas an. Tollen Spielzügen folgten einfache Fehler, die ein noch besseres Ergebnis verhinderten. Trotzdem ist der 3. Platz ein großer Erfolg, zumal wir in dieser Besetzung auch nur sehr eingeschränkt trainieren konnten. Die älteren Jungen der WK II brauchten eine gewisse Zeit, um ins Spiel zu finden. Danach lösten sie ihre Aufgaben aber ziemlich souverän und gewannen ungeschlagen die Goldmedaille und den Siegerpokal. Auch solche Volleyballhochburgen wie Gebesee und Weimar hatten diesmal klar das Nachsehen. Hier gilt nochmal ein besonderer Dank an Nils Schaarschmidt (12c), der die Jungen super vorbereitet hat. Durch den Sieg konnten wir uns für das Landesfinale eine Woche später in Gera qualifizieren. Dort war die Gegnerschaft natürlich von einem ganz anderen Kaliber, da die meisten Mannschaften einem Volleyballverein angeschlossen sind und mehrfach in der Woche trainieren. Dagegen wirkt unser einmaliges wöchentliches AG-Training recht bescheiden. Trotzdem zeigten unsere Jungs eine sehr couragierte Leistung und waren mehrfach nur knapp von einem Sieg entfernt. Der 5. Platz ist ein sehr schöner Erfolg, auch wenn natürlich im ersten Augenblick die Enttäuschung überwog. Allen Athleten Dank und Anerkennung für die gezeigten Leistungen. – D. Waldner

WK II – Tom Weidensee (11sp), Philip Stoltze (11c), Alex Schuchort (11c), Timon Hoschke (10a),
Din Long Tran (10a), Thorben Niebuhr (10a), Niklas Paulig (10a), Leonard Beuster (10c),
Malte Longard (9sp)

WK III – Paul Bock (8b), Paolo Keil (8b), Chien Tang Nguyen (8d), Joshuar Hoffmann (8d),
Tim Herzog (8d), Frederik Schraud (8d)

Kleine Denker ganz groß

Im Januar und September 2018 testeten alle Schüler der jeweils 5. Klassen ihr Wissen bei der Denkolympiade Stufe 1 in den drei Bereichen Allgemeinwissen, Mathematik/Naturwissenschaften und Sprachen.
Der Wettbewerb der 2. Stufe der Denkolympiade fand am 19.02.2019 zentral für die besten Schüler aus Mittelthüringen in den Räumen der Stadtwerke Erfurt statt.

Folgende Schüler unserer Schule hatten sich in Runde 1 qualifiziert und stellten sich nun, nach Klassenstufen getrennt, dem Wettbewerb in Runde 2:
Klasse 5a: Felix Goldberg, Florian Richter, Elina Grüning und Lara Ostrowski
Klasse 6a: Gerrit Steinert, Jakob Blachnik
Klasse 6c: Victoria Beuster
Die Köpfe „rauchten“ und nach zweieinhalb Stunden standen die Sieger fest.

Das ASG-Team war sehr erfolgreich. So erreichte in der Klassenstufe 6 Jakob Blachnik den 3. Platz und in der Klassenstufe 5 Felix Goldberg den 2. Platz.
Gerrit Steinert war in den Teilbereichen Ma/Nawi und Allgemeinwissen der Beste und belegte mit großem Punktvorsprung den Platz 1 in der Gesamtwertung der Klassenstufe 6.
Wer jeweils mit seinem Test vorzeitig fertig war, konnte die Zeit nutzen und zusammengesetzte Wörter mit „Wasser“ aufschreiben. Lara Ostrowski erreichte die Rekordzahl von 63 und erhielt dafür einen Sonderpreis.

Herzlichen Glückwunsch!

Grandioser Sieg der WK III Mädchen im Basketball

Am vorigen Donnerstag fand in der Riethsporthalle das Schulamtsfinale im Basketball statt. Die Creme de la Creme der Schulmannschaften im Raum Erfurt kamen zusammen, um sich zu messen und die Landesfinalisten zu bestimmen. Unter den strengen aber geschulten Augen von Trainer Jonas Siegrist zeigten unsere Mädchen von Anfang an eine sehr starke Leistung. Sowohl in der Defensive als auch Offensive wurde bis zum Schluss konzentriert gekämpft und souverän Punkt um Punkt erspielt. Nach Siegen gegen Mellingen und Kölleda ist nun der Weg frei für das Landesfinale. Einen großen Dank gilt auch den Schiedsrichtern und Kampfrichtern Ali Reza Jamili, Hendrik Donath, Tom Kahlert, Patric Rudolph, Luis Eisenberger und Pascal Mühlberg, welche sich in den Pausen mit überschaubarem Erfolg aber zur Freude des Publikums an Distanzwürfen versuchten.

Wir wünschen viel Erfolg!

« vorherige Seite