Studienfahrt nach Italien 2018

Beginn der Reise – 01.09.
Mit viel Vorfreude und hohen Erwartungen starten die Klassen 10a und 10d am Samstag gegen Mittag die Reise nach Italien. Die Stimmung im Bus ist gut, bis uns auf einmal ein geplatzter Reifen vorerst von der Weiterfahrt abhält. Nach kurzer Zeit beginnt der Busfahrer den Reifen zu wechseln. Unterstützt wird er dabei von zwei Lehrern und einem Schüler. Wenig später geht es weiter Richtung Italien. » weiterlesen

2. Stufe der Mathematikolympiade 2018

Folgende 24 Schülerinnen und Schüler (STH) starten am 14.11.2018 für unsere Schule. Am Mittwoch, den 07.11.2018 überreichte der Schulleiter Herr Stötzer die Delegierungsurkunden an die Teilnehmer. Da die 8. Klassen zu dieser Zeit eine Vorstellung im Theater besuchten, erhielten die beiden Starter der 8a die Urkunden später am Tag im Beisein der stellvertretenden Schulleiterin Frau Schein.
1. Linus Apel 5a
2. Christian Arnoldt 5a
3. Aila Bernhardt 5a
4. Florian Lübbers 5a
5. Antonia Knedlik 5a
6. Jonas Kevin Anger 5b
7. Karl Faulwasser 5b
8. Katharina Coblenz 5c
9. Hannes Keil 5c
10. Niclas Erdmann 5d
11. Jakob Blachnik 6a
12. Vincent Focke 6a
13. Matteo Hudl 6a
14. Lucas-Alexander Meier 6a
15. Gerrit Dirk Steinert 6a
16. Konrad Drissen 6c
17. Esra Dominik Frank 7a
18. Tom Rupprecht 7a
19. Moritz Plaschnick 7c
20. Emma Kozazyk 8a
21. Rémi Nii Sowah 8a
22. Niklas Paulig 10a
23. Davit Chichua 10c
24. Hannes Waldschmidt 11c
Wir wünschen viel Erfolg!

Monatlicher Fotowettbewerb

Unter den zahlreichen Teilnahmen haben bei den letzten beiden Monatswettbewerben besonders vier Bilder überzeugen können. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen und Gewinner und ein großes Dankeschön für die rege Teilnahme!
Das Thema für den Monatswettbewerb Oktober lautet “Tierwelt”. Teilnahmeschluss ist der 31.10.2018 und die Bilder sind wieder an Herrn Liebram (m.liebram@asg-erfurt.de) zu schicken.

Schüleraustausch Dänemark 2018

Am Sonntag, den 02.09.2018, brachen wir früh morgens um 6 Uhr nach Dänemark, Aarhus, auf, wo wir am Nachmittag am Marseilisborg-Gymnasium zum ersten Mal auf unsere dänischen Ausstauschschüler und deren Familien trafen.
Der Montag startete mit einem ausgiebigen, gemeinsamen Frühstück und einem Rundgang durch die Schule. Und schon ging es los mit unserer ersten Unterrichtsstunde. Auf englisch wurde uns die Geschichte Dänemarks und Aarhus’ nähergebracht. Am Nachmittag lernten wir auch die Stadt durch eine Stadtführung näher kennen und hatten im Anschluss Zeit, die Dänen durch Unternehmungen besser kennen zu lernen. Abendbrot gab es gemeinsam im Streetfoodmarked.
Am Dienstag begann der Tag mit einer gemeinsamen Sozialkundestunde mit den Dänen, in der wir ein Qui entwickelten. Im darauf folgenden Kunstunterricht lernten wir viel über das AROS, ein Kunstmuseum, was am Nachmittag auf dem Programm stand. In den vielen verschiedenen Ausstellungen sahen wir bekannte Kunstwerke wie „The Boy“ und im Anschluss erkundeten wir das „Your Rainbowpanorama“. Unseren Abend verbrachten wir mit den Dänen am Strand.
Drama stand am Mittwoch auf unseren Stundenplan, als wir tanzten, Schauspielunterricht bekamen und menschliche Skulpturen bauten. Im Anschluss fand unsere traditionelle Fahrradtour zum Moosgardmuseum statt und den Abend verbrachten wir individuell.
Am Donnerstag starteten wir musikalisch in den Tag, in dem wir unser Programm für die Morgenversammlung der Schule am Freitag vorbereiteten. Wir sangen ein dänisches Lied und einen bekannten deutschen Song. Unsere ersten dänischen Wörter lernten wir im darauf folgenden Dänischunterricht. Der Nachmittag gestaltete sich sportlich. Wir hatten gemeinsamen Sportunterricht im Park. Zum Abschluss fand das traditionelle Fußballspiel statt. Doch leider nach einer 2:0 Führung, verloren die Deutschen das 7. Mal in Folge.
Nun stand schon der letzte Tag an. Unsere erste Stunde war Englisch, in der wir Kurzfilme drehten. In der ersten Pause hatten wir dann die Gelegenheit, unsere eingeübten Lieder den dänischen Schülern zu präsentieren. Den letzten Nachmittag verbrachten wir im Freilichtmuseum „Den gamble by“. Dort ist das alte Aahus in verschiedenen Zeitepochen nachgebaut mit Originalhäusern aus diesen Zeiten. Unser Aufenthalt endete mit einer Abschlussparty abends an der Schule.
Am nächsten Morgen hieß es Abschied nehmen und wir starteten pünktlich um 9 Uhr an der Schule in Richtung Erfurt.

« vorherige Seite