Herzlich willkommen beim ASG Erfurt

Das Staatliche Gymnasium „Albert Schweitzer“ in Erfurt ist ein Gymnasium mit Spezialklassen im MINT-Bereich und einem bilingualen Zug mit der Arbeitssprache Englisch.

Mitglied des MINT EC Excellence-Schulnetzwerkes
Mitglied des MINT-EC Excellence-Schulnetzwerks

Kurzprofil

Ansicht des Schulgebäudes

Das Albert-Schweitzer-Gymnasium ist mit über 900 Schülerinnen und Schülern eines der größten Gymnasien Erfurts. Lernen Sie unser Gymnasium mit seinem besonderen Profil und seiner 2-Häuser-Struktur kennen.

Mehr

Wechsel ans Gymnasium

Schüler im Computerraum

Der Wechsel von der Grundschule ans Gymnasium stellt für viele Schüler und deren Eltern eine große Herausforderung dar. Erhalten Sie Informationen über wichtige Termine und lernen Sie unsere Schule kennen.

Mehr

Schulpreise

Tafelbild Astronomie

Das Albert-Schweitzer-Gymnasium vergibt jährlich Schulpreise an Schülerinnen und Schüler der 10. bis 12. Klassen. Mit den Preisen werden herausragende Leistungen in verschiedenen Fachgebieten gewürdigt.

Mehr

Förderverein

Modell der Erde

Der Förderverein unterstützt das Gymnasium finanziell und organisatorisch überall dort, wo Schule oder Eltern an ihre Grenzen stoßen. Er unterstützt Projekte, die Begabungsförderung und Kurs- und Klassenfahrten.

Mehr

Aktuelles

Öffnungszeiten des Sekretariats während der Sommerferien

Das Sekretariat des Albert-Schweitzer-Gymnasiums ist in den Sommerferien telefonisch sowie persönlich wiefolgt zu erreichen:

  • Sprechzeiten jeweils 9–12 Uhr:
    • Dienstag, 19.07.2022
    • Dienstag, 16.08.2022
    • Donnerstag, 18.08.2022
    • Dienstag, 23.08.2022
    • Donnerstag, 25.08.2022
  • Vom 25.07.–12.08.2022 ist die Schule geschlossen.

Zeugnisse von Schüler:innen, die nicht an der Zeugnisausgabe teilnehmen konnten, können innerhalb der Sprechzeiten abgeholt werden.

Paste Up Projekt findet grandiosen Abschluss zum Schuljahresende

Am Donnerstag, den 7. Juli 2022, kam unser Paste Up Projekt zu seinem großartigen Abschluss: Schülerin und Projektteilnehmerin Annika aus der 10a ziert nun überlebensgroß die Außenfassade des Albert-Schweitzer-Gymnasiums. Trotz der widrigen Witterung am letzten Donnerstag tanzt Annika nun neben einem QR-Code an der Wand. Wohin dieser verlinkt ist? Kommt vorbei und probiert es selber aus!  

Bereits im Oktober hatten die Schüler:innen der 1Oa viele Ideen entwickelt, was für ein Motiv die Außenfassade des ASG zieren könnte. Die Idee hinter diesem Motiv und auch der Paste Ups im Innenraum der Schule ist die Sichtbarwerdung der Schulgemeinschaft und die Interaktion und Kommunikation untereinander und mit dem Umfeld im Stadtteil Rieth.  

Von der ersten Idee bis zum Projektabschluss ist ein Jahr vergangen. Im Sommer 2021 fand das erste Treffen mit der Kulturagentin Miriam Braunstein statt. Frau Laurenat von der Stadtverwaltung Erfurt hat uns von Beginn an unterstützt und die Genehmigungsverfahren für die Anbringung geregelt. Einschließlich unserer Schüler:innen und Partner:innen haben sich über 30 Personen an diesem wunderbaren Kunstprojekt beteiligt.  

Die Künstlerin Maria Vill und ihr Tapezier-Kompagnon Steffen, Projektleiterin Elisabeth Apel und Kunstlehrerin Julia Etzold bedanken sich herzlich bei Werner Alkewitz, der die Hebebühne für die Tapezierarbeiten gesponsert hat, und beim Förderverein des Albert-Schweitzer-Gymnasiums, ohne dessen finanzielle Unterstützung der zweite Teil nicht realisierbar gewesen wäre!  

Es wäre schön, wenn dieses Projekt der Auftakt für eine interdisziplinäre Gestaltung des Schulhofs werden würde, an der sich alle beteiligen können. Wir freuen uns über die vielen positiven und nachhaltigen Reaktionen auf eure Bilder. Tanzt schön in die Ferien!

Elisabeth Apel und Julia Etzold
Fachschaft Kunst

Fotos: Julia Etzold

Albert-Schweitzer-Schulpreise 2022 verliehen

Umrahmt von verschiedenen kulturellen Beiträgen von Schüler:innen des ASG wurde am 24. Juni 2022 der Albert-Schweitzer-Schulpreis für herausragende Schülerleistungen verliehen. Während der Preisverleihung hat die Schulleitung mit Sozialpreisen und einem erstmalig vergebenen Ehrenamtspreis auch besonderes schulisches und ehrenamtliches Engagement gewürdigt und die MINT-Experten aus den Klassenstufen 5 bis 8 ausgezeichnet.

Der Schulpreis ist mit Geldprämien in Höhe von 50 bis 150 Euro dotiert, die der Förderverein der Schule zur Verfügung stellte, und kann in den Kategorien Naturwissenschaften, Mathematik/Informatik, Literatur, Musik und Kunst vergeben werden.

In der Kategorie Kunst erhielten Sarah Rehmann und Kiara Rose einen Schulpreis für ihre Sozialplastik „Weil ich ein Mädchen bin“. In den Naturwissenschaften wurden die Schüler Albert H. Dehne, Daniel F. Cermann und Richard Ueltzen für ihre Arbeit „Entwicklung einer optischen Varroamilbenerkennung auf Bienen und anschließende Bekämpfung“ ausgezeichnet. In der Kategorie Mathematik/Informatik erhielten die Schüler Noah Khalil, Jakob Schödl und Richard Weber den Preis für ihre Arbeit „Klassifizierung von Hasskommentaren im Internet unter Verwendung Neuronaler Netze“.

Für ihr besonderes soziales Engagement für die Schulgemeinschaft wurde Lara Siebenhaar mit dem Sozialpreis ausgezeichnet. Einen weiteren Sozialpreis erhielten die Schülerinnen Hedda Püschel, Madlen Brodmann, Ngoc Anh Tran Thi und Phuong Nhi Tran für ihr Engagement für eine „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“. Für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement wurde Laura Meister für ihre Arbeit als Rettungsschwimmerin, Tanztrainerin und als Schulsanitäterin mit dem Ehrenamtspreis gewürdigt.

Als MINT-Experten wurden folgende Schüler:innen ausgezeichnet:

Klassenstufe 5

  • Ella Jarczak
  • Willi Winkler
  • Josefine Steinhorst
  • Simon Kurth
  • Tim Theo Hohlbein

Klassenstufe 6

  • Danilo Grüning

Klassenstufe 7

  • Lukas Heißner

Klassenstufe 8

  • Linus Apel
  • Elina Grüning
  • Kim Duft

Wir gratulieren allen Preisträger:innen und Ausgezeichneten und wünschen euch weiterhin viel Erfolg.

Ein besonderer Dank geht an den Förderverein und an alle Beteiligten, insbesondere an Frau Földházi, die die Festveranstaltung mit unseren Chorklassen der Klassenstufen 5 und 6 eröffnete, den Schülerinnen aus der Klasse 8D für ihren Gedichtbeitrag, der Schülerin Elisa Guttstein für ihren englischen literarischen Beitrag, sowie Herrn Maas, der die Festveranstaltung mit seinem Nachwuchsorchester abrundete.

Johannes Markus Ehrhardt

Brillanter Abend bei der 1. Landesbegegnung „Schulen Musizieren“ im Theater Erfurt mit unserem Nachwuchsorchester

Im Zusammenhang mit dem durch Erfurter Musiklehr:innen initiierte Projekt „Neustart Schulmusik“ trafen sich am Samstag, 2. Juli 2022, acht Schulensembles von vier Erfurter Gymnasien – darunter auch das Nachwuchsorchester am Albert-Schweitzer-Gymnasium – und einem Jenaer Gymnasium, um nach den pandemiebedingten Einschränkungen zu zeigen: „Wir sind noch da und begeistern uns und auch das Publikum für die Musik, die wir gemeinsam machen.“ Dies merkte ebenfalls der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow in seinem einleitenden Grußwort erfreut und überzeugt an. Er zeigte seine Anerkennung, dankte den Hauptorganisator:innen des seiner Meinung nach tollen Projektes und sprach seine Hoffnung aus, dass sich solche Begegnungskonzerte etablieren.

Mit präzisem Spiel trat das Nachwuchsorchester der Stadtharmonie Erfurt unter der Leitung von Michael Maas auf, das mit Stücken wie „I got you“ von James Brown und „Thriller“ von Michael Jackson seine schwungvolle Seite zeigte. Hierbei ist lobenswert zu erwähnen, dass bereits viele Schüler:innen aus den Bläserklassen 5 und 6 Teil dieses Orchesters sind.

Darüber hinaus präsentierten alle beteiligten Ensembles sich und ihre dargebotene Musik mit Begeisterung und nennenswerter Qualität. Weitere Festredner:innen betonten, wie wichtig sowie gelungen der Neuanfang sei und dass Musik – auch vor dem Hintergrund der letzten zwei Jahre – durch nichts zu ersetzen sei. Ein Satz blieb besonders hängen: „Es ist schön, wenn Schulen stolz auf ihre Bläserklassen und Ensembles sind.“

Auch wir sind stolz auf die Schülerinnen unseres Nachwuchsorchesters und ihr könnt stolz auf euch sein, als Vertreter:innen unserer Schule Teil dieser wichtigen Veranstaltung gewesen zu sein. Euch und Herrn Maas gilt ein besonderer Dank.

Franziska Földházi
Fachschaftsleitung Musik

Publikum von Frühlingskonzert und Open-Mic-Night begeistert

Die hohen Temperaturen am 23. Juni 2022 luden wohl eher ins Freibad oder an einen kühlen schattigen Ort ein, dennoch kamen zahlreiche Eltern, Freunde und Lehrer:innen zum nachmittäglichen Frühlingskonzert in die Aula des Albert-Schweitzer-Gymnasiums. Und das hatte sich für alle ausgezahlt.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Einschränkungen und keinen Auftrittsmöglichkeiten für unsere Musik-Ensembles konnten unsere Chor- und Bläserklassen, unser Schulchor sowie das Nachwuchsorchester ihre Fähigkeiten und ihr Engagement endlich wieder präsentieren. Dies taten sie mit offensichtlicher Freude am Musizieren, was das Publikum mit Begeisterung und herzlichem Applaus würdigte.

Das kurzweilige und vielseitige Programm begann mit Antonio Vivaldis Allegro aus dem „Frühling“ und beinhaltete weitere klassische Stücke als auch moderne Songs von Amy Macdonald, Ed Sheeran und Sting. Zum Abschluss heizte das Nachwuchsorchester den Gästen mit „Thriller“ von Michael Jackson noch zusätzlich ein.

Gleich im Anschluss an das Frühlingskonzert fand im familiären Rahmen die 2. Open-Mic-Night statt. Die Open-Mic-Night ist ein Format aus Großbritannien, wo die lokalen Pubs in regelmäßigen Abständen Musiker:innen die Möglichkeit eines kleinen Auftritts bieten und die Gäste diesen in entspannter Atmosphäre genießen. Hierbei geht es weniger um Perfektion als um das Zusammensein, das Würdigen aller mutigen Talente sowie das Genießen von handgemachter Musik.

So haben die Familien, Mitschüler:innen sowie Lehrer:innen unserer Teilnehmer:innen der Open-Mic-Night die abwechslungsreichen Musikbeiträge ebenfalls sehr genossen. Schüler:innen aus den unteren und höheren Jahrgängen fanden zur 2. Ausgabe zusammen und präsentierten ihr Können, das im Schulalltag oder in unseren Musik-Ensembles nicht immer gezeigt werden kann.

Die Musikfachschaft bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Schüler:innen, die die Lichtanlage betreut und die Konzerte so stimmungsvoll begleitet haben.

Franziska Földházi
Fachschaftsleitung Musik

Mitglied in der Exzellenz-Initiative MINT EC
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Mint freundliche Schule